Bilstein: +49 (0) 2721 / 60 38 60   Attendorn: +49 (0) 2722 / 63 97 77 info@ergotherapie-joswiak.de

Spezielle ­
Therapie­formen

Neurofeedback in der Ergotherapie

Beim Neurofeedback werden Gehirnströme (EEG-Wellen) von einem Computer aufgezeichnet und analysiert. Hierzu werden Elektroden am Kopf befestigt. Dem Gehirn werden dabei keine elektrischen Impulse zugeführt, und es wird auch nichts in das Gehirn eingeführt. Über einen Monitor und über Lautsprecher wird die Hirnaktivität sichtbar bzw. hörbar und somit für den Patienten wahrnehmbar gemacht. Durch verschiedene Animationen auf dem Bildschirm, können positive Veränderungen der Hirnaktivität deutlich hervorgehoben werden. Mit diesen Rückmeldungen (Feedback) bekommt das Gehirn zusätzliche Informationen und lernt unbewusst Hirnaktivitäten zu steuern und unerwünschte Verhaltensmuster zu vermeiden.

Wem hilft Neurofeedback?

Die Methode eignet sich für Jung und Alt. Neurofeedback für Kinder funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie für Erwachsene. Es hilft, die Selbstregulation des Gehirns zu optimieren.

Bei bestimmten Erkrankungen, wie z.B. ADHS, Migräne oder Epilepsie sind bei den betreffenden Patienten Abweichungen der Erregungszustände messbar. Neurofeedback ist ein Verhaltenstraining des Gehirns mit dem Ziel der individuellen Optimierung der Selbstregulation. Diese kann zu einer dauerhaften Veränderung der Erregungszustände im Gehirn führen und hat in der Behandlung von AD(H)S, Epilepsie, Migräne und anderen Erkrankungen in zahlreichen Studien zu nachweisbaren und vor allem nachhaltigen Erfolgen geführt.

Neurofeedback für Kinder und Erwachsene – Anwendungsbereiche:

  • Therapie bei AD(H)S
  • Behandlung von Schlaganfall Nachwirkungen
  • Therapie bei Autismus
  • Behandlung von Lernstörungen
  • Schlafstörungen
  • Therapie bei Migräne
  • Behandlung bei Tinnitus
  • Depressionsbewältigung
  • Therapie bei Angststörungen
  • Tiefenentspannung und Meditation

Neurofeedback hilft nicht nur bei diagnostizierten Erkrankungen, sondern wird seit Jahren eingesetzt, um Menschen, die unter besonderem Leistungsdruck stehen, zu einer optimierten und ausgewogenen Leistungsfähigkeit zu verhelfen. Somit ist eine Anwendung im präventiven Bereich durchaus sinnvoll. Der Klient lernt, gezielt sowohl in die Entspannung als auch in die entspannte Aufmerksamkeit zu gehen. Sprechen Sie uns an und wir beraten Sie gerne, über die Vorteile des Neurofeedbacks als Präventiv-Maßnahme.

Neurofeedback ist als Technik im Rahmen der Ergotherapie verordnungsfähig. Auf der Verordnung muss – wie sonst auch – vermerkt sein: „Sensomotorisch-perzeptive Behandlung“ oder „psychisch-funktionelle Behandlung“.
Weitere Informationen unter www.adhs-feedback.de

Therapeutisches Klettern

Diese Methode verbindet die Vorteile des Kletterns, wie Motivation, Selbstvertrauen und Faszination mit therapeutischen Möglichkeiten. Die Therapie an der Kletterwand fördert die Koordination, zielgerichtetes Bewegen und kräftigt den Bewegungsapparat.

Unsere speziell ausgebildeten Klettertherapeutinnen behandeln, mittels Übungen an der Kletterwand, spielerisch, erlebnisintensiv und gezielt motorische oder psychiatrische Defizite. Therapeutisches Klettern eignet sich gleichermaßen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Man benötigt keinerlei Vorerfahrung und wird im Rahmen der Ergotherapie in ein multimodales Behandlungskonzept eingebettet.

Die Vorteile beim therapeutischen Klettern:

  • Anpassung von überhöhten Leistungsansprüchen an sich selbst
  • Akzeptanz von Regeln
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Verbalisieren von Gefühlen
  • gezielter Muskelaufbau
  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • Schulung der Sensibilität
  • Förderung des Gleichgewichtssinns
  • Förderung von Grob- und Feinmotorik

Mögliche Indikationen:

  • AD(H)S
  • Rückenbeschwerden
  • Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Neurologische Beschwerden z.B. Multiple Sklerose
  • Koordinative Schwächen
  • Psychiatrische Erkrankungen z.B. Depression

Tiergestützte Therapie mit Hund

Die tiergestützte Therapie umfasst Maßnahmen, bei denen durch den fachgerechten Einsatz eines Tieres positive Auswirkungen auf das Erleben und Verhalten von Menschen erzielt werden. Dies gilt sowohl für körperliche als auch für seelische Erkrankungen. Unser freundlicher Therapie-Hund Frieda freut sich stets über jeden großen und kleinen Patienten.

Vorteile der tiergestützten Therapie:

  • Verbesserte Kontaktherstellung
  • Überwindung von Ängsten und Blockaden
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • beruhigende Wirkung
  • Erlernen von Nähe / Distanz
  • Erlernen von Verantwortungsbewusstsein und respektvollen Umgang
  • Verbesserung von depressiven Verstimmungen
  • Steigerung der Motivation (die Lernfähigkeit wird gesteigert)

Allgemeine Einsatzgebiete:

  • Neurologie: z.B. nach Apoplex oder bei chronischen Erkrankungen
  • Pädiatrie: z.B. Störung der Sozialkompetenz, Entwicklungsstörungen oder Verbesserung der sensorischen Integration
  • Geriatrie: z.B. bei Alzheimer, Morbus Parkinson oder Demenz
  • Psychiatrie: z.B. bei Depressionen oder Angststörungen

Prothesentraining

Ihre Mobilität liegt uns am Herzen!

Eine Amputation bedeutet für Sie und Ihre Angehörigen eine entscheidende Veränderung. Es beginnt ein anderes, kein neues Leben. Sie müssen es nur neu lernen. Wir begleiten Sie von der Frührehabilitation bis hin zur Rückkehr in den Alltag.

Unsere Betreuung lässt sich in mehreren Therapiephasen aufteilen.

1. Phase:

  • Haut- und Narbenpflege
  • Stumpfabschwellung
  • Stumpfvorbereitung
  • Muskelaufbau nach OP
  • Dehnung der Stumpfmuskulatur
  • Hilfsmittelberatung

3. Phase:

  • Steigerung der Koordination und Ausdauer
  • Gehtraining auf der Rampe und Treppe
  • Abbau zusätzlicher Hilfsmittel, wie z.B. Unterarmgehstützen
  • spezielles Funktionstraining

2. Phase:

  • das richtige Anlegen der Prothese
  • Einweisung in die Grundkenntnisse
  • Gleichgewichtstraining
  • geeignetes Muskeltraining
  • Umgang mit Phantomschmerzen
  • Erarbeitung des sicheren Stands und Gangs
  • Erarbeiten der Stand- und Spielbeinphase

4. Phase:

  • Alltagstraining
  • Wiedereinstieg in den Berufsalltag

Durch gemeinsam festgelegte Ziele wird das Training individuell auf Sie abgestimmt. Wir haben zudem die Qualifikation – bzw. Therapiekompetenz von dem Prothesenhersteller Otto Bock für die Genium und Kenevo Prothesen. Das Kenevo setzt den Fokus auf maximale Sicherheit und ist daher auch sehr gut für Senioren geeignet.